0/0

Der Heilige Bernhard

Heiter-philosophisch spiritueller Stammtisch zu dritt.


Der Pfarrer der reformierten St. Jakobs-Kirche in Zürich, Patrick Schwarzenbach und die Schauspielerin und Leiterin und des Bernhard Theaters Hanna Scheuring, befragen einen Gast.

Die beiden möchten von spirituellen Expertinnen und Experten wissen, wie man gut lebt; wie man spirituell wird; und ob es so etwas wie spirituelle Experten überhaupt gibt. Eine nicht ganz so bierernste Annäherung an verschiedene Modelle der Lebensführung und der eigenen Weiterentwicklung.

Der Vorverkauf wird zu einem späteren Zeitpunkt eröffnet.

Patrick Schwarzenbach

Im schönen Wädenswil am Zürisee ist er als Ältestes von drei Kindern aufgewachsen. Seit seiner Schulzeit ziehen ihn zwei grosse Fragen magisch an: Was ist lustig? Und: Was soll das alles? 

Lesend im Gymnasium, denkend im Theologiestudium und meditierend im Kloster ging er diesen Fragen nach. Sie führten ihn unter anderem auf den Weg des Zen, nach Indien, in einen St. Galler Wald und in die Welt des Träumens.

In den humorvollen Spielarten der Mystik fühlen sich seine Fragen zurzeit am wohlsten und er arbeite gerne mit ihnen als reformierter Pfarrer an der Offenen Kirche St. Jakob. 

Mit seiner Frau und seinen zwei Kindern Levy (2016) und Noa (2017) lebt er in Wollishofen und ist froh wieder so nahe am See zu sein.  

Hanna Scheuring

Hanna Scheuring wurde in Nussbaumen, AG, als Jüngste von 4 Töchtern geboren und durfte einige sorglose Kinderjahre erleben. Neben ihrer Leidenschaft für das Theater hat sie schon sehr früh, eine spirituelle Neugier umgetrieben. Nach einem Abstecher zu einer Evangelistischen Kirche mit jungen 11-12 Jahren, begann die Suche nach dem Lebensweg in verschiedensten philosophischen und spirituellen Strömungen und dauert bis heute an. 

Nach ihrer Ausbildung zur Schauspielerin und einigen Jahren am Theater in Deutschland, wurde sie in der Schweiz in der Rolle der „Vreni“ in der SitCom „Fascht e Familie“ einem grösseren Publikum bekannt. Sie steht auf der Bühne als Schauspielerin, z.B. im Stück „8 Frauen“ oder im „Tribute to Madonna“ und führt Regie im „Tribute to Woodstock“, im Stück „Abbey Road“ und im „Tribute to John Lennon“ im Theater Rigiblick. 

Seit 2014 leitet das Bernhard Theater als künstlerische und betriebliche Leiterin. 

Sie lebt in der Stadt Zürich und auf dem Land im Zürcher Oberland mit ihrem Partner Daniel Rohr und ihren 2 erwachsenen Kindern Rhea (1998) und Lou (2002).