0/0

Die Geldwäscher

Ein Polit-Doku-Krimi-Theater nach dem gleichnamigen Kriminalroman von Peter Beutler.

«Ein Whistleblower entblösst das Schweizer Bankgeheimnis» ist die Ankündigung des im Oktober 2021 erschienenen Romans «Der Geldwäscher» des bekannten Schweizer Krimiautors Peter Beutler. Die Geschichte ist eine Doku-Fiktion; sie bedient sich also wahrer Gegebenheiten und reichert sie an mit fiktiven Stellen. Beutlers Kriminalromane sind einerseits fesselnde Unterhaltung, sie arbeiten aber auch brisante Themen aus der Schweizer Gegenwart auf.

Konrad Kloter, Chef-Buchhalter einer Zürcher Bank, wird auf den Cayman Islands von einem Wagen angefahren und schwer verletzt liegen gelassen. Der Unfallverursacher begeht Fahrerflucht und wird später erschossen aufgefunden. Doch das ist bloss der Auftakt einer beispiellosen Mord- und Verbrechensserie, deren Drahtzieher nur ein Ziel haben: Das Schweizer Bankgeheimnis und eine der, weltweit gesehen, grössten Geldwäscherei zu schützen.

Erstmals wird ein Werk des Schweizer Bestsellerautors dramatisiert und vom Theater überLand als Polit-Doku-Krimi-Theater auf die Bühne gebracht. Dabei bedient sich die Inszenierung einer offenen Theaterform, bei der verschiedene Performance-Elemente eingesetzt werden: Szenische Lesung, Dialoge, Projektionen und filmische Sequenzen, Mittel aus dem Figurentheater und passende Karikaturen.

Eine Produktion vom Theater überLand.

Besetzung
Marlise Fischer
Stefan Gubser

Karikaturen
Corinne Sutter

Autor
Peter Beutler

Dramatisierung
Reto Lang

Kompositionen
Volker Dübener

Produktion
Regie: Reto Lang
Kostüme: Brigitte Wolf
Technik: Volker Dübener

Dauer: ca. 100 min inkl. Pause

Di, 29. Nov 2022, 20.00, Ein Polit-Doku-Krimi-Theater nach dem gleichnamigen Kriminalroman von Peter Beutler.

Erhältlich CHF 28 - 44

Über den Autor Peter Beutler

Peter Beutler (geb. 1942 in Zwieselberg/BE) gehört mit seinen politischen Kriminalromanen zu den erfolgreichsten Autoren der Schweiz. Er ist Teil der Wegbereiter des historischen Kriminalromans, der im Unterschied zu andern Autoren seine Stoffe immer in die soziale Welt der Gegenwart einbettet. Ausgehend von einem realen Verbrechen, einem Skandal oder Ereignissen der Schweizer Geschichte, erweitert Peter Beutler die Handlung mit fiktiven Erzählungen, die in der Gegenwart spielen und in Bezug zu den faktischen Begebenheiten stehen.

Auch der Roman «Die Geldwäscher» (Herbst 2021) behandelt ein gesellschaftliches Thema mit hoher politischer Relevanz, das Schweizer Bankgeheimnis. Kriminalistisch aufgearbeitet, rollt Peter Beutler ein brisantes Thema der Schweizer Gegenwart auf, spannungsvoll und dramatisch.

Das Schweizer Autorentheater überLand lässt in Langenthal den Polit-Doku-Krimi «Die Geldwäscher» des Schweizer Bestsellerautors Peter Beutler als Theater-Uraufführung zum Erlebnis werden. Stefan Gubser und Marlise Fischer versprühen bei dieser szenischen Lesung knisternde Spannung. Grossartig auch, wie Karikaturistin Corinne Sutter dazu das Geschehen und die Köpfe der Protagonisten illustriert.

Unter-Emmentaler am 30. Mai 2022. Hier geht es zum vollständigen Beitrag.

 

«Die Geldwäscher» bietet von A bis Z fesselnde Unterhaltung

Unter-Emmentaler am 30. Mai 2022. Hier geht es zum vollständigen Beitrag.

 

 

Der Roman zertrümmert Illusionen, zeigt die Verflechtung von Banken, Justiz und Politik auf und entlarvt die Saubermänner.

Der Bund am 23. November 2021. Hier geht es zum vollständigen Beitrag (Abo Beitrag).